Bescherung im Forsthaus Grüna
Weihnachtsaktion "Wunschbaum"

Forsthaus Grüna lässt Kinderwünsche wahr werden

Mitarbeiter mit Herz und Engagement sind das Fundament, auf dem die Unternehmensgruppe Pfeifer ihre Erfolge erst aufbauen kann. Diese Leidenschaft beweisen zum Beispiel die Mitarbeiter im Forsthaus Grüna im fünften Jahr in Folge bei der Kinderweihnachtsaktion „Wunschbaum“.

Besonderer Baumschmuck

Der Tannenbaum, der zur Weihnachtszeit im Forsthaus Grüna den Eingangsbereich schmückt, trägt eine ganz besondere Dekoration. Kleine bunte Würfel zeigen die Wünsche von Kindern aus dem Kinderheim Freundeskreis „Indira Gandhi“ e. V. aus Chemnitz. Gezeichnet, ausgeschnitten und aufgeklebt oder einfach aufgeschrieben stehen hier Wünsche wie Lego-Bausätze, Puppen oder Bastelmaterialien. Auf den anderen Seiten tragen die Würfel ein Porträt, den Namen und das Alter des Kindes.

Damit diese Wünsche auch in Erfüllung gehen, setzen der Verein, das Forsthaus Grüna und weitere unterstützende Unternehmen aus Chemnitz auf die Hilfsbereitschaft der Gäste. Ob Adventsausflügler oder Teilnehmer einer Firmenweihnachtsfeier: Noch bis zum 18. Dezember können sie sich Würfel vom Baum „pflücken“ und in einer guten Tat vor Weihnachten die Wünsche der Kinder erfüllen.

Bescherung im Forsthaus Grüna

Doch nicht nur Gäste nehmen die Möglichkeit wahr, sich als Weihnachtsengel zu engagieren: „Auch viele unserer Mitarbeiter lassen es sich nicht nehmen, selbst einen Wunsch vom Baum einzulösen und zu verpacken“, berichtet Hoteldirektor Michael Kratzer. Und ergänzt lächelnd: „Nicht zuletzt deshalb, weil sie die leuchtenden Kinderaugen bei der Bescherung selbst sehen können.“ Denn die findet am 20. Dezember auf der großen Weihnachtsfeier statt, die das Forsthaus Grüna für die Kleinen ausrichtet. Über 30 Kinder werden dann gemeinsam feiern, singen, naschen und natürlich Geschenke auspacken, liebevoll umsorgt von ihren Betreuern und den Mitarbeitern des Hauses. Auch anderen Gästen steht die Feier offen, wenn sie an der Freude über ihre gute Tat teilhaben wollen.

Fotos früherer Weihnachtsfeiern von Ines Escherich

 

Der Freundeskreis „Indira Gandhi“ e. V.

Der Freundeskreis „Indira Gandhi“ e. V. ist aus einer Patenschaftsbeziehung der Mitglieder zum gleichnamigen Kinderheim in Chemnitz hervorgegangen und hat 1995 als anerkannter Träger der freien Jugendhilfe die Führung der Wohngruppen übernommen. Seither versuchen die heute über 120 haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter das Beste, um Kindern, die in ihrem Hause aufwachsen, eine liebevolle, natürliche und behütete Kindheit zu ermöglichen, besonders in der Weihnachtszeit.

Ohne dich läuft es nicht
Danke
Deine Anfrage wurde erfolgreich versendet und wird umgehend von unserem Team bearbeitet.